Corona-Testzentrum am Frankfurter Flughafen: Eine Mitarbeiterin der Firma Centogene einen Rachenabstrich.

Passagiere können sich seit diesem Montag direkt am Frankfurter Flughafen auf das Coronavirus testen lassen. Das Ergebnis soll noch am selben Tag vorliegen - und den Reisenden damit die drohende Quarantäne am Zielort ersparen.

Videobeitrag

Video

zum Video Corona-Testzentrum am Flughafen eröffnet

hs290620
Ende des Videobeitrags

Nach der Landung erst mal 14 Tage in Quarantäne? Für die allermeisten Flugreisenden hätte sich damit der Reisezweck schon erledigt, ob privat oder geschäftlich. Aber in vielen Ländern außerhalb der EU ist die Quarantäne vorgeschrieben, es sei denn, man kann einen aktuellen Corona-Test vorweisen.

Um den zu erbringen, können sich Reisende jetzt am Frankfurter Flughafen auf Covid-19 testen lassen. An diesem Montag hat das neue Testzentrum eröffnet. "Die erste vage Idee kam vor sechs Wochen", sagte Alexander Laukenmann, bei Fraport zuständig für den Geschäftsbereich Terminalbetrieb, über die zügige Entstehungsgeschichte des Testzentrums. So lange es keinen Impfstoff gebe, seien größere Testkapazitäten entscheidend.

Das Eilverfahren dauert bis zu drei Stunden

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Corona-Testzentrum am Frankfurter Flughafen eröffnet

Ein Mitarbeiter der Firma Centogene arbeitet in einem Laborcontainer am Flughafen Frankfurt an Proben.
Ende des Audiobeitrags

Voraussichtlich bis Ende Juli 2021 können abfliegende und auch ankommende Passagiere das "Walk-In-Testcenter" in der Nähe des Terminalgebäudes und des Fernbahnhofs aufsuchen. Die derzeitige Kapazität betrage etwa 300 Tests pro Stunde, hieß es. Ein Ausbau sei aber problemlos möglich, wenn größere Kapazitäten benötigt würden.

Tests können den Angaben zufolge entweder am Vortag oder vor Reiseantritt am Tag der Abreise in einem Eilverfahren vorgenommen werden. Sie werden in einem eigens in einem Lkw eingerichteten mobilen Labor vor Ort analysiert. Beim normalen Test dauert es fünf bis sechs Stunden bis zum Ergebnis, in der schnellen Variante bis zu drei Stunden. Dabei richtet sich das Zentrum nicht nur an Reisende, sondern steht grundsätzlich allen offen.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau kompakt, 29.06.2020, 16.45 Uhr