Die Beziehung zwischen Darmstadt und der türkischen Partnerstadt Bursa wird von einer unvollständigen Maskenliefe- rung belastet.

Die Stadt Darmstadt bestellte nach hr-Informationen bei einer Unternehmerin in Bursa 50.000 Masken für 175.000 Euro. Es kamen allerdings nur 30.000 an, der Rest wurde mit Billigmasken aufgefüllt.

Die Masken waren für das städtische Krankenhaus vorgesehen. Laut OB Partsch (Grüne) lief das Geschäft über die Stadt Bursa. Die sieht sich jedoch nicht in der Verantwortung, wie ein Sprecher dem hr mitteilte.