In gebührendem Abstand zueinander genießen Menschen das Frühlingswetter auf der Karlswiese in der Kasseler Aue.

Osterzeit ist Familien- und Ausflugszeit. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Picknicken, Ostereiersuche, Familienbesuche: Wir geben einen Überblick, was in Hessen derzeit noch erlaubt ist - und was nicht.

Videobeitrag

Video

zum Video Corona – Welche Regeln an Ostern gelten

hessenschau vom 09.04.2020
Ende des Videobeitrags

Vor den anstehenden Osterfeiertagen hat Innenminister Peter Beuth (CDU) am Donnerstag nochmals eindringlich an die Bürger appelliert, sich auch an den kommenden Tagen an die Kontaktbeschränkungen in Zeiten von Corona zu halten. "Wir sind aber noch nicht über den Berg und die Lage ist nach wie vor sehr ernst", sagte er. Seit dem 3. April seien über 1.000 Verstöße von der Polizei registriert worden. Die Betroffenen müssen jetzt mit Bußgeldern rechnen.

Was ist derzeit verboten - und was noch erlaubt? Ein Überblick.

Darf ich an Ostern in die Kirche gehen?

Es gibt wegen der Kontaktsperren keine öffentlichen Gottesdienste, Feiern, Gebete und Prozessionen. Aber die Kirchen sind trotzdem da. Im Internet und im Radio. Der Hessische Rundfunk bietet alle Radiosendungen zum Thema Kirche an Ostern zusätzlich online an. Eine Auswahl der Angebote über das Osterwochenende gibt es hier.

Darf ich zu Ostern Familie und Freunde besuchen?

Verwandte und enge Bezugspersonen zu besuchen, ist nicht pauschal verboten, aber größere Menschengruppen müssten vermieden werden, erläutert das Innenministerium. "Wenn ein Familienmitglied ein anderes inklusive dessen Partner besuchen will, die ohnehin in einem Haushalt leben, ist das in Ordnung", sagt Ministeriumssprecher Michael Schaich.

Besuche mit Enkelkindern bei Oma und Opa dagegen sollten vermieden werden. Auch das Treffen mit Freunden ist jetzt nicht angesagt. Wenn die Polizei Hinweise auf größere Zusammenkünfte im privaten Bereich erhält, die erkennbar gegen die geltenden Kontaktregeln verstoßen, muss sie tätig werden.

Wie sieht es mit einem schönen Spaziergang aus oder einem Ausflug?

Auch das ist zu zweit, oder im Rahmen der Hausgemeinschaft, grundsätzlich erlaubt. Gerade beliebte Ziele sollten aber gemieden werden: "Wir wollen verhindern, dass gerade über die Osterfeiertage, gerade wenn das Wetter schön ist, sich gewisse Ballungen in beliebten Touristenattraktionen ergeben, wo der 1,5 Meter Abstand nicht mehr eingehalten werden kann", sagt Regierungssprecher Miachael Bußer. Um Besucherströme zu unterbinden, haben beliebte Ausflugsziele wie Eltville und Rüdesheim großflächig Parkplätze abgesperrt.

Sind Motorrad-Ausflüge erlaubt?

Private Motorrad-Ausflüge sind derzeit in Hessen nicht verboten. "Grundsätzlich kann – analog zur Nutzung eines PKWs – auch eine Beifahrerin oder ein Beifahrer mitgenommen werden, ohne dass eine Ordnungswidrigkeitsstrafe zu befürchten ist", erklärt das Innenministerium. Generell ist die Polizei mit Beginn der Motorradsaison verstärkt im Einsatz und wird am Osterwochenende auf beliebten Routen kontrollieren

Darf ich im Park ein Picknick machen?

Die Frage aller Fragen - auf die es eine etwas paradoxe Antwort gibt: Picknicken, Grillen und Feiern im öffentlichen Raum sind laut den Verordnungen der Landesregierung zurzeit verboten. Das Innenministerium hat im Hinblick auf Picknicken aber klargestellt, dass ein gemeinsames Verzehren von Speisen im Park damit nicht vollkommen ausgeschlossen ist: Es komme auf den konkreten Einzelfall an. "Wenn zwei Personen gemeinsam auf einer Wiese mitgebrachte Brötchen essen, ist das genauso erlaubt, wie wenn die in einem Hausstand lebenden Eltern mit ihren Kindern mitgebrachte Speisen verzehren." Das Liegen in der Sonne - vor allem wenn man es alleine macht - ist erlaubt. Das Suchen von Ostereiern mit der Familie ist ebenfalls nicht verboten - aber auch hier: Abstand halten zu Passanten.

Ich führe eine Fernbeziehung in ein anderes Bundesland. Darf ich meinen Partner über die Feiertage besuchen?

Das ist weiterhin möglich. Allerdings sollte man sich über die im anderen Bundesland oder der anderen Stadt geltenden Regelungen informieren und aufschiebbare Besuche vielleicht noch ein wenig herauszögern.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 9. April 2020, 19.30 Uhr