Ein orangefarbenes Osterei mit dem Schriftzug "Frohe Ostern" hängt an einem Forsythienzweig.

Viel Sonne und wenige Wolken - das Osterwochenende in Hessen wird freundlich und mild. Am Montag sind sogar Temperaturen bis 19 Grad möglich.

Videobeitrag

Video

Viel Sonne und wenig Wolken an Ostern

Die Sonne scheint vom blauen Himmel hinter der Blüte einer Narzisse, die auf einer Wiese im Frankfurter Palmengarten wächst.
Ende des Videobeitrags

Gute Nachrichten für alle, die am Osterwochenende einen schönen Spaziergang, eine Fahrradtour oder sogar eine Grillparty machen möchten. Das Wetter verspricht Sonne und angenehme Temperaturen. "Das ist jetzt so ein richtig solides April-Osterwetter mit frühlingshaft angenehmen Temperaturen", sagt ARD-Meteorologe Alexander Fromm.

Bis zum Nachmittag am Ostersonntag erwärmt sich die Luft auf 13 Grad im Upland bis 18 Grad in den Innenstädten am Main und an der Bergstraße. Mit 9 bis 12 Grad soll es auf den Bergen etwas kühler werden. Dazu weht schwacher bis mäßiger Ostwind.

Noch etwas wärmer wird der Ostermontag, obwohl er zunächst mit ein paar mehr Wolken startet, die schon in der Nacht aufziehen. Auch diese Nacht wird wieder sehr kalt bei bis zu minus zwei Grad - es muss erneut mit leichtem Frost in Bodennähe gerechnet werden.

"Mit Regen ist auf jeden Fall nicht zu rechnen.", sagt der Wetterexperte. Zwischen den teils kompakten Wolken scheint auch am Montag die Sonne und wärmt schon kräftig, die Temperaturen steigen tagsüber auf bis zu 19 Grad an. Der Wind weht schwach aus östlichen Richtungen.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen