Einen mutmaßlichen Drogenhändler hat die Polizei nach einer Verfolgungsjagd in Münster (Darmstadt-Dieburg) gefasst.

Im Auto des 30-Jährigen hatten die Beamten nach Angaben vom Montag drei Kilo Marihuana, über 30 Gramm Haschisch, Amphetamine und 10.000 Euro entdeckt. Der Mann raste am Sonntagmorgen zunächst davon, prallte gegen ein Auto und floh zu Fuß weiter.