Ein Wohnhausbrand in Alsfeld (Vogelsberg) hat die Feuerwehr am Montagabend alarmiert.

Wie die Polizei mitteilte, löste ersten Ermittlungen zufolge eine defekte Heizdecke einen Matratzenbrand aus. Die 63 Jahre alte Hausbewohnerhin legte die brennende Matratze anschließend vor das Gebäude im Eigangsbereich. Von dort breitete sich das Feuer über die Hausfassade bis zum Dachstuhl aus. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 50.000 Euro.