Nach Polizeiangaben rund 130 Menschen haben am Mittwochabend vor dem Frankfurter Polizeipräsidium demonstriert.

Sie kritisierten die "Polizeigewalt am 1.Mai" und wurden von etlichen Einsatzkräften begleitet. Laut den Beamten gab es "keine besonderen Vorkommnisse". Am Samstag hatte es bei einer Mai-Demonstration linker Gruppen Krawalle zwischen Demonstrierenden und Polizei gegeben.