Der Biber ist in Hessen auf dem Vormarsch.

Landesweit gibt es laut Umweltministerium wieder mehr als 800 der Nager in rund 240 Revieren. Die Population wachse jährlich um bis zu 20 Prozent, hieß es am Montag. Biber hätten im Land kaum natürliche Feinde wie Bären und Wölfe. Im 16. Jahrhundert galten sie als ausgerottet, in den 1980ern wurden sie gezielt ausgewildert.