Dackel mit Leine im Vorraum einer Bank
Wem gehört dieser Hund? Bild © Polizei Mittelhessen

Wer kennt diesen Hund? Normalerweise fahndet die Polizei mit Lichtbildern von Straftätern. Doch in diesem Fall aus Mittelhessen ist alles anders.

Den Beamten des Polizeipräsidiums Mittelhessen in Friedberg war es offenbar wichtig, in ihrer Mitteilung vom Mittwoch die Unschuld eines per Foto zur Fahndung ausgeschriebenen Vierbeiners zu betonen. "Um es vorwegzunehmen: Der Hund hat nichts falsch gemacht", war da zu lesen. Dennoch hoffen sie, dass das Tier sie direkt zu einem Straftäter führt.

Mit geklauter EC-Karte Geld abgehoben

Ein Unbekannter hatte demzufolge bereits im Oktober 2018 in Altenstadt (Wetterau) aus einem unverschlossen in einem Hof abgestellten Auto eine Geldbörse samt EC-Karte und dazugehöriger Geheimzahl (PIN) gestohlen. Schon wenig später hob ein Mann an zwei Automaten in Limeshain-Rommelhausen und in Glauburg-Stockheim (beide Wetterau) eine nicht näher benannte Summe vom Konto des Beklauten ab.

Der Täter wurde dabei zwar von einer Überwachungskamera aufgenommen, allerdings trug er einen Motorradhelm, weshalb er nicht zu erkennen ist. Doch die Ermittler bekamen Hilfe von unerwarteter Seite.

Hund trug markantes Geschirr

Dackel mit Leine im Vorraum einer Bank
Der Dackel wollte wohl bei seinem Herrchen sein. Bild © Polizei Mittelhessen

Ein Hund, offenbar ein Dackel, lief plötzlich, eine Leine hinter sich herziehend, in den Vorraum der Bank und wurde ebenfalls gefilmt. Das Tier trug dabei ein markantes Geschirr. Die Fahnder gehen davon aus, dass der Hund eigentlich vor der Bank warten sollte, aber lieber bei seinem Herrchen sein wollte. Jedenfalls nahm der Dieb den Hund nach der Tat wieder mit nach draußen.

Nun hoffen die Ermittler, dass jemand das Tier auf dem Foto erkennt und der Täter so entlarvt wird. Wer den Hund oder dessen Herrchen kennt oder weiß, wo sie sich regelmäßig aufhalten, wird gebeten, sich an die Polizeidienststelle in Büdingen (Wetterau) zu wenden.

Sendung: hr4, 06.02.2019, 18.30 Uhr