Drei junge Männer im Alter von 17 bis 18 Jahren sind bei einem Unfall in Hofheim gestorben. Der Fahrer kam in einer Kurve von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Er überlebte als einziger im Wagen schwerverletzt.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Drei Tote nach Unfall - Fahrer überlebt schwer verletzt

Unfallauto bei Hofheim
Ende des Audiobeitrags

Bei einem schweren Autounfall in Hofheim (Main-Taunus) sind drei junge Männer ums Leben gekommen - ein weiterer wurde schwer verletzt. Die vier Männer im Alter zwischen 17 und 18 Jahren waren am Freitagabend zusammen in einem Auto auf der Landesstraße zwischen den Stadtteilen Langenhain und Wildsachsen unterwegs, wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte.

Nach ersten Ermittlungen kam der Fahrer mit dem Wagen von der Landstraße ab. Das Auto geriet in die Böschung und stieß gegen einen Baum. Der 18 Jahre alte Fahrer überlebte schwer verletzt. Seine drei Mitfahrer starben, zwei wurden auf der Rückbank eingeklemmt, der Beifahrer wurde aus dem Auto geschleudert.

Ein Sachverständiger soll nun helfen, den Unfallhergang zu rekonstruieren. Die Polizei sucht außerdem nach Zeugen.

Sendung: hr-iNFO, 11.07.2020, 8 Uhr