Bei einem Unfall mit vier Fahrzeugen im Wiesbadener Bezirk Südost sind am Freitagabend drei Menschen verletzt worden.

Nach Polizeiangaben hatte ein 69-Jähriger zwei Autos überholen wollen. Er streifte das erste am Spiegel, verlor die Kontrolle und prallte gegen das zweite Auto. Dieses wurde gegen einen parkenden Wagen geschoben. Die Polizei gab den Schaden mit rund 12.000 Euro an.