Bei einem Wohnungsbrand im Frankfurter Stadtteil Eckenheim haben am Freitagabend drei Menschen eine Rauchgasvergiftung erlitten.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, brach das Feuer ersten Erkenntnissen zufolge in der Küche im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses aus. Die die 76-jährige Bewohnerin wurde ebenso wie die darüber wohnenden 32 und 29 Jahre alten Bewohner in eine Klinik gebracht. Die Wohnung der 76-Jährigen ist nicht mehr bewohnbar. Es entstand ein Sachschaden von etwa 80.000 Euro.