Hanf-Pflanzen

Anfang des Jahres sprach er noch über seinen Ausstieg, nun kommt dieser wohl zwangsläufig: Ein 26 Jahre alter Cannabis-Dealer aus Wettenberg ist festgenommen worden. Er hatte seinen Spitznamen auf Youtube verraten.

Mit einer weiß-gestrickten Sturmhaube über dem Gesicht spricht er über sein Geschäft, nimmt den Reporter und sein Team sogar mit in seinen "Bunker", das Warenlager. 20 bis 30 Kilogramm Cannabis verkaufe er im Monat in "seiner Stadt" - vermutlich Gießen. Er deale dort inzwischen seit rund sieben Jahren. Sein Umsatz nach eigenen Angaben: bis zu 120.000 Euro im Monat.

Doch er wolle aussteigen, heißt es in der Youtube-Dokumentation von "Vice". Dort gewährte der Drogendealer vor einigen Monaten tiefe Einblicke in sein Geschäft - und nannte auch seinen eigenen Spitznamen "Banks".

Dieser "Ausstieg" kommt für "Banks" wohl nun früher als geplant: Denn nach Angaben der Polizei und der Staatsanwaltschaft Gießen ist am Mittwoch in Wettenberg (Gießen) ausgerechnet dieser Mann festgenommen worden. Zuvor hatte der Gießener Anzeiger darüber berichtet.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

"Mehrere Hundert Gramm" Marihuana sichergestellt

Die Polizei teilte mit, dass es sich bei dem festgenommenen 26-Jährigen um einen Mann handele, der "sich vor einigen Monaten in einem auf Youtube veröffentlichten Video als Drogendealer mit dem Spitznamen 'Banks' gerierte".

Außer ihm nahm die Polizei noch einen weiteren Mann (24) und eine Frau (25) fest. Den Ermittlern zufolge stehen die drei Festgenommenen im Verdacht, "mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge (Cannabis) zu handeln", wie Polizei und die Staatsanwaltschaft Gießen am Mittwoch mitteilten.

In der Stadt Gießen und in Wettenberg fanden dazu zahlreiche Durchsuchungsmaßnahmen am Mittwoch statt. "Mehrere Hundert Gramm" Marihuana wurden nach Angaben der Polizei sichergestellt, außerdem mehr als 100 Cannabispflanzen und eine offenkundig professionell betriebene Plantage.

"Banks" warnte vor seiner Ware

In der "Vice"-Dokumentation warnt "Banks" zudem vor seiner Ware. Dies werde zunehmend mit gefährlichen, synthethischen Stoffen gestreckt und "überschwemme" Deutschland. Er fühle sich moralisch gezwungen aufzuhören, sagte er dort noch im Januar.

Die "Vice"-Doku habe letztlich zur Festnahme des 26-Jährigen geführt, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mit. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Der zweite Beschuldigte 24-Jährige wurde aus der Untersuchungshaft entlassen, auch die 25-Jährige sei mangels Haftgründen wieder freigelassen worden.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen