Die Trockenheit setzt vielen Stadtbäumen so stark zu, dass sie absterben.

Im Frankfurter Grüneburgpark müssen 40 von 2.850 Bäumen gefällt werden, wie die Stadt am Dienstag mitteilte. Die Zahl, der nicht mehr zu rettenden Bäume, hat sich laut Grünflächenamt im Vergleich zu bisherigen Erfahrungswerten mindestens verdoppelt. Junge Bäume müssten wie schon 2018 vermehrt gegossen werden, sagte Umweltdezernentin Heilig (Grüne). Im Stadtwald seien Bäume anfällig für Pilze oder Schädlinge. Auch in Darmstadt und Fulda wurden mehr Baumschäden registriert.