Das Strafverfahren gegen den ehemaligen Präsident der European Business School (EBS), Jahns, wegen des Verdachts der Untreue ist unter einer Geldauflage vorläufig eingestellt worden.

Der Beschluss gelte für zunächst sechs Monate, erklärte das Landgericht am Mittwoch. In dieser Zeit müsse Jahns 30.000 Euro zahlen, teils an die Staatskasse, teils gemeinnützige Einrichtungen