Zwei Schwerverletzte sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls am Dienstag an einer Ampel-Kreuzung in Fulda.

Ein 76 Jahre alter Autofahrer war einem Polizeisprecher zufolge auf den Wagen eines 59-Jährigen aufgefahren, der wegen Rotlichts angehalten hatte. Durch die Wucht des Aufpralls geriet das Auto des Älteren ins Schleudern und überschlug sich. Er und seine 67-jährige Frau kamen ins Krankenhaus. Der 59-Jährige blieb unverletzt. Der Schaden beträgt rund 7.000 Euro.