Der Eichenprozessionsspinner hat sich nach Angaben von Hessen Forst in weiten Teilen des Landes in den Wäldern etabliert.

"Eindeutiger Schwerpunkt" sei in süd- und mittelhessischen Bereichen zu beobachten, teilte der Landesbetrieb in Kassel mit. Die Raupen des Nachtfalters befallen Bäume und können dem Menschen gefährlich werden.