In einer Unterkunft für Wohnungssuchende in Frankfurt-Höchst hat es gebrannt. Ein Mensch kam dabei ums Leben, fünf wurden verletzt. Inzwischen ist das Feuer gelöscht.

Videobeitrag

Video

zum Video Ein Toter bei Wohnungsbrand in Frankfurt-Höchst

Brand in Frankfurt-Höchst
Ende des Videobeitrags

Der Alarm bei Feuerwehr und Polizei ging am Mittwoch um 10 Uhr ein: In einem Mehrparteienhaus im Frankfurter Stadtteil Höchst brannte es. Wie eine Polizeisprecherin dem hr sagte, kam bei dem Brand ein Mensch ums Leben. Fünf Personen konnten von den Einsatzkräften leichtverletzt gerettet werden. Der Rettungsdienst konnte sie ambulant versorgen.

Der Brand war im ersten Stock aus zunächst ungeklärter Ursache ausgebrochen. Es handele sich bei dem ehemaligen Hotel um eine Unterkunft für Wohnungssuchende, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Nach mehr als einer Stunde war das Feuer gelöscht, rund 50 Einsatzkräfte waren vor Ort. Die Höhe des Schadens und die Brandursache waren zunächst nicht bekannt.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Brand in Frankfurt-Höchst - ein Toter

Feuerwehreinsatz in Frankfurt-Höchst
Ende des Audiobeitrags

Sendung: hr-fernsehen, 04.09.2019, 14:20 Uhr