Nach mindestens 16 Einbrüchen in Gaststätten und Geschäften seit August in und um Gießen sitzt der mutmaßliche Einbrecher in Untersuchungshaft.

Nach Polizeiangaben machte der Mann Beute im Wert von mehr als 4.500 Euro. Bei einer Durchsuchung wurden unter anderem Mobiltelefone, Bekleidungsstücke, Uhren und Werkzeuge sichergestellt. Er war erst im Oktober 2018 aus einer zweijährigen Haft entlassen worden.