Video

zum Video So wird das Wetter in Hessen

Blick vom Strandbad Waldeck über den Edersee.

Der meteorologische Herbstanfang bringt sonnige Spätsommertage - und das wahrscheinlich bis Dienstag. Nach vielen Tiefs sorgt Hoch Gaya für trockenes Wetter bei bis zu 26 Grad.

Der Spätsommer macht seinem Namen alle Ehre: Hessen stehen sonnige und warme Tage bevor. "Hoch Gaya ist näher gerückt", erläuterte hr-Meteorologe Tim Staeger die Wetterlage am Mittwoch. "Es wird freundlich, die Sonne erwärmt die Luft, aber es wird nicht heiß." Gewitter seien daher nicht zu befürchten.

In Nordhessen etwas kühler als im Süden

"Wir sollten das Wohlfühlwetter in den nächsten Tagen genießen", betonte Staeger. Schließlich bestimmten in den vergangenen Wochen viele Tiefs das Wetter. Es war wechselhaft, niederschlagsfreie Tage gab es nur wenige am Stück. "Der August war trübe und kühl", fasste der Meteorologe zusammen.

Am Mittwoch liegen die Höchstwerte bei bis zu 23 Grad, am Donnerstag bei 24 Grad und am Freitag und Samstag schon bei 26 Grad. Diese Temperaturen werden für Südhessen und insbesondere die Bergstraße erwartet, wie Staeger sagte. In Nordhessen wird es bei ein paar Wolken etwas kühler. Hochnebel könnte es in Nord- und Osthessen geben.

"Gute Aspekte des Spätsommers"

Der 1. September ist für Meteorologen der Herbstanfang. "Es ist eine Übergangszeit", sagte Staeger. "Wir haben bei früher Septembersonne die guten Aspekte des Spätsommers und keinen Hitzestress mehr." Abends und nachts kühlt es Staeger zufolge angenehm ab.

"Es kann sein, dass es bis in die nächste Woche so schön ist", sagte Staeger. Die Wettermodelle seien nach Montag allerdings uneinheitlich. "Aber ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, dass das Hochdruckwetter bis Dienstag bleibt."

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen