Zwei junge Männer aus Marokko haben versucht, auf der Hinterachse eines Reisebusses illegal einzureisen.

Auf der Rastanlage Limburg an der A3 krochen der 16-Jährige und 18-Jährige am Sonntag zwischen der Doppelbereifung des Busses heraus, wie die Polizei mitteilte. Die beiden hatten sich stundenlang im Unterbau des Busses festgeklammert. Sie kamen unterkühlt ins Krankenhaus. Vermutlich waren sie zwischen Serbien und Ungarn zugestiegen.