Das Ordnungsamt in Frankfurt hat einen einsamen Flamingo aus privater Haltung beschlagnahmt.

Das Tier wurde nicht artgerecht in einer Gruppe gehalten. Zudem habe der Halter dem Vogel unerlaubterweise die Flügel gestutzt, hieß es am Freitag. Der Mann hatte erfolglos gegen Anordnungen zur artgerechten Haltung geklagt. Der Flamingo kam in den Frankfurter Zoo.