Ein offenbar bewaffneter Mann in der Nähe einer Moschee hat die Polizei in Frankfurt auf den Plan gerufen.

Wie ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen mitteilte, habe sich der verdächtige Mann den zahlreich angerückten Einsatzkräften gestellt. Drei weitere Personen wurden festgenommen, teilte die Polizei später auf Twitter mit. Bei der Waffe handele es sich um eine ungefährliche Softair-Waffe.

Zeugen hatten die Einsatzkräfte alarmiert, weil sie einen Bewaffneten in einem Gebäude gegenüber der Moschee gesehen hatten. Genaueres war am Vormittag unklar.