Ein Einsatz von Polizei und Feuerwehr hat am Freitag Gerüchte über einen Corona-Fall in Frankenberg ausgelöst.

Die Beamten hatten eine Wohnung öffnen lassen, deren 59 Jahre alte Bewohnerin seit längerer Zeit nicht gesehen worden war. Weil die Wohnung komplett mit Unrat zugemüllt war und sich Ungeziefer ausgebreitet hatte, durchsuchten Feuerwehrleute sie in Schutzanzügen und mit Atemschutz. Die Frau wurde tot in der Wohnung gefunden. Im Internet kursierte daraufhin schnell das Gerücht eines Corona-Falls im Ort. Dafür gebe es jedoch keinerlei Anhaltspunkte, bekräftigte die Polizei. Zum Tod der Frau gebe es außerdem keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.