Beim länderübergreifenden Sicherheitstag sind mehr als 2.000 Menschen kontrolliert worden.

Das berichtete Innenminister Beuth (CDU) am Dienstag. Bei den Kontrollen am Freitag waren demnach mehr als 700 Polizisten im Einsatz. Elf offene Haftbefehle konnten vollstreckt werden. Zudem verzeichneten die Beamten 28 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und fünf Verstöße gegen das Waffengesetz.