Ein Ermittlungserfolg der Polizei in Deutschland und Polen hat zur Festnahme einer 18-Jährigen in Kassel geführt.

Die junge Frau steht nach Polizeiangaben vom Freitag unter Verdacht, durch sogenannte Schockanrufe Geld erbeutet zu haben. Der Hinweis auf die Verdächtige kam von der polnischen Polizei.

Sie soll in Marburg eine 60-Jährige um 40.000 Euro betrogen haben. Im Hotelzimmer der 18-Jährigen in Kassel wurden das Geld sowie mehrere Handys entdeckt. Das Amtsgericht Marburg erließ Haftbefehl gegen die 18-Jährige wegen bandenmäßigen Betrugs.