Audio

Schwerer Unfall auf A4 - ein Hund überfahren

Zu einer Massenkarambolage kam es am Donnerstagabend auf der A4.

Auf der Autobahn bei Bad Hersfeld haben sich gleich mehrere teils schwere Unfälle ereignet. Ausgelöst wurde die Massenkarambolage auch durch Hunde auf der Fahrbahn.

Zu einem folgeschweren Unfall ist es am Donnerstagabend auf der A4 zwischen Bad Hersfeld und Kirchheimer Dreieck in Fahrtrichtung Westen gekommen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, geriet zunächst ein Wagen vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit auf der nassen Strecke ins Schleudern. "Die Trümmerteile wurden weit verstreut", sagte ein Polizeisprecher.

Der 21 Jahre alte Fahrer aus Frankfurt habe nach dem Unfall seinen Wagen verlassen und die Heckklappe geöffnet, um nach seinen Hunden zu schauen. Diese seien daraufhin aus dem Auto gesprungen und auf die Autobahn gelaufen.

Hund an Unfallstelle gestorben

Die freilaufenden Hunde lösten nach Angaben der Polizei Panik aus. Einige Autos hätten versucht, den Hunden auszuweichen, andere seien in die Trümmerteile gefahren. So seien mehrere Folgeunfälle mit mit mindestens drei Autos entstanden. Eine Person habe sich dabei leicht verletzt.

Für einen der Hunde endete der Ausflug tödlich. Er sei angefahren worden und noch an der Unfallstelle verstorben. Der zweite Hund sei geflüchtet und war auch am späten Abend noch nicht eingefangen. Er wurde aber gesichtet, sagte ein Polizeisprecher.

Vollsperrung!!! Schwerer #Unfall auf der #A4 zwischen der Anschlussstelle #Bad Hersfeld und dem Kirchheimer Dreieck in Fahrtrichtung West. Achtung, Hund entlaufen. Auf der Gegenfahrbahn befinden sich Trümmerteile. Bei Sichtung des Hundes 110 wählen. #Rettungsgasse bilden. *ag

[zum Tweet]

Die A4 in Fahrtrichtung Kirchheim war für mehr als zwei Stunden voll gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von etwa fünf Kilometern. Laut Polizei war die Vollsperrung nötig, um die Fahrbahnen zu säubern und das Tier zu schützen. Die Höhe des Sachschadens wurde auf 80.000 Euro geschätzt.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen