Ein entlaufenes Rind ist am von einem Zug bei Bad Arolsen (Waldeck-Frankenberg) erfasst und getötet worden.

Das Tier war am Sonntagmorgen von einer Weide ausgebüxt und auf die nahe gelegenen Gleise gelaufen. Obwohl der Lokführer eine Schnellbremsung einleitete, konnte er den Zusammenprall mit dem Rind nicht mehr verhindern, berichtete die Polizei am Montag. Die Bahnreisenden kamen mit dem Schrecken davon.