Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen zwei Frankfurter Polizisten wegen des Verdachts auf Körperverletzung mit Todesfolge im Amt.

Vier Tage, nachdem die beiden Beamten einen sogenannten Taser gegen einen Diabetiker eingesetzt hatten, sei der Mann gestorben, hieß es am Montag. Es handelt sich dabei um Elektroschockpistolen, die derzeit bei der hessischen Polizei eingeführt werden.

Laut Staatsanwaltschaft war der Mann Diabetiker. Er war nach dem Stromstoß kollabiert, habe sich übergeben und sei in die Uniklinik gebracht worden. Dort starb er.