Gegen den Bürgermeister von Linden (Gießen) wird wegen des Anfangsverdachts der Untreue ermittelt.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Gießen mitteilten, sind am Donnerstag mehrere Dienst-, Wohn- und Geschäfts- räume durchsucht worden. Der Kommunalpolitiker steht demnach unter Verdacht, entgegen rechtlicher Vorgaben Aufträge an ein Lindener Planungsbüro vergeben zu haben. Dessen Geschäftsführer werde ebenfalls beschuldigt. Beide hätten sich bei den Durchsuchungen "äußerst kooperativ" verhalten, hieß es.