Nach einem Polizeieinsatz wegen Ruhestörung in Kassel ermittelt die dortige Staatsanwaltschaft gegen drei Männer sowie die eingesetzten Beamten.

Wie die Behörde mitteilte, wurde eine Polizeistreife in der Nacht vom 13. auf den 14. Mai nach mehreren Meldungen einer Ruhestörung zwei Mal zu einem Studentenwohnheim der Universität Kassel geschickt. Während des zweiten Einsatzes kam es demnach zum Streit zwischen den Beamten und drei Männern. Inzwischen liegen der Staatsanwaltschaft nach eigenen Angaben zwei Strafanzeigen gegen die Beamten vor.