Das ausgebrannte Wohnmobil auf der A49
Das ausgebrannte Wohnmobil auf der A49 Bild © hessennews.tv

Ein Wohnmobil ist auf der A49 bei Baunatal abgebrannt. Das 50.000-Euro-Fahrzeug war erst tags zuvor zugelassen worden. Die Autobahn wurde wegen Explosionsgefahr voll gesperrt.

Gerade mal 58 Kilometer hatte das Wohnmobil auf dem Tacho. Jetzt ist das 53.000 Euro teure Gefährt nur noch ein Haufen Asche. Eine 54 Jahre alte Frau aus Hamburg war am Sonntagmittag auf der A49 gefahren, als sie kurz vor der Anschlussstelle Baunatal-Mitte plötzlich Rauchentwicklung im Fahrzeug wahrnahm, wie die Autobahnpolizei Nordhessen berichtete.

Die Frau lenkte das seit gerade mal 25 Stunden zugelassene Wohnmobil auf den Standstreifen. Kurze Zeit später ging das Fahrzeug in Flammen auf. Der Lebensgefährte der Fahrerin war mit einem anderen Auto hinterher gefahren und versuchte noch, Schlimmeres zu verhindern.

Der 56 Jahre alte Mann aus Gudensberg scheiterte beim Versuch, eine im Wohnmobil befindliche Gasflasche in Sicherheit zu bringen. Er verletzte sich leicht an der Hand. Die Frau blieb unverletzt.

Explodierte Gasflasche fliegt umher

Als die Feuerwehr eintraf, brannte das Wohmobil bereits lichterloh. "Das Fahrzeug ging sofort in Feuer auf und war nicht mehr zu retten", berichtete ein Polizeisprecher. Wegen der starken Rauchentwicklung, aber auch wegen Explosionsgefahr durch die noch im Wohnmobil gelagerte Glasflasche wurde die Autobahn in beide Richtungen gesperrt.

Brand Wohnmobil A49
Meterhohe Rauchschwaden und Flammen auf der A49 Bild © hessennews.tv

"Die Gasflasche explodierte und schoss in die Mittelstreifenbegrenzung. Das war eine große Gefahr", sagte der Polizeisprecher.

Das am Samstag beim Händler abgeholte Wohnmobil brannte komplett aus. Auslöser war vermutlich ein technischer Defekt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 80.000 Euro. Das Feuer beschädigte auch den Fahrbahnbelag und die Schutzplanke. Nach etwa einer Stunde wurde die Vollsperrung wieder aufgehoben. Bis dahin war der Verkehr in Richtung Norden über Baunatal-Süd umgeleitet worden.