Im Verdachtsfall des schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes haben die Ermittler erste Hinweise erhalten.

Nach einer Öffentlichkeitsfahndung und der Ausstrahlung des Falles in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst", seien rund 20, teils konkrete Hinweise eingegangen, so die Polizei am Donnerstag.