Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Unbekannter Tipper räumt Millionengewinn ab

Lottoschein Sujet

Rund vier Monate hat es gedauert, jetzt hat auch Hessen seinen ersten Lotto-Millionär des Jahres. Theoretisch. Denn der oder die Glückliche aus dem Rheingau-Taunus-Kreis muss noch ermittelt werden.

Ein unbekannter hessischer Lottospieler darf sich über einen Gewinn von 1.577.000 Euro freuen. Das teilte Lotto Hessen am Montag mit. Der oder die Glückliche müsse allerdings noch ermittelt werden. Beim Gewinner handele es sich um einen anonymen Tipper, der ohne Kundenkarte gespielt hatte. Die Glückszahlen der Spiel-77-Ziehung vom vergangenen Samstag: 1742247.

"Wir hoffen, dass unser erster erster Millionengewinner gut auf seine Spielquittung aufpasst und sich möglichst bald bei Lotto Hessen in Wiesbaden meldet, damit wir die Gewinnüberweisung auf den Weg bringen können", teilte der stellvertretende Geschäftsführer Alexander Sausmikat am Montag mit.

Spieler aus Darmstadt-Dieburg "verschenkt" knapp zwei Millionen

In diesem Jahr dauerte es nach Angaben von Lotto Hessen ungewöhnlich lange, ehe der erste Millionengewinn nach Hessen wanderte. Zum gleichen Zeitpunkt im Rekordjahr 2018 hatten bereits drei Spieler einen Gewinn in siebenstelliger Höhe abgeräumt.

In der vergangenen Woche hätte es erstmals so weit sein können, doch ein fehlendes Kreuzchen brachte einen Tipper aus dem Kreis Darmstadt-Dieburg um den Geldsegen. Er verzichtete allerdings auf seinem Tippschein für 2,50 Euro auf den Zusatz Spiel 77. Seine vorgedruckter Schein stimmte mit der gezogenen Ziffernfolge überein und wäre 1.977.777 Euro wert gewesen.

Sendung: hr1, 06.05.2019, 11 Uhr