Tatort Kleingartenanlage in Alsfeld

Am Samstagmittag findet die Polizei in einer Kleingartenanlage den Leichnam eines 47-Jährigen. Unmittelbar danach wird ein Tatverdächtiger festgenommen. Zwischen beiden Männern soll es zuvor zu einem Streit gekommen sein.

Ein 47-Jähriger Mann ist Polizeiangaben zufolge am Samstagmittag in einer Kleingartenanlage in Alsfeld (Vogelsberg) getötet worden. Als dringend tatverdächtig wurde ein 37-Jähriger festgenommen, der genau wie das Opfer aus Alsfeld stammen soll. Die Polizei geht nach derzeitigem Kenntnisstand davon aus, dass der Festgenommene dem Getöteten "tödliche Verletzungen" zugefügt hat.

Tatmotiv unklar

Zur Art der Verletzungen und dazu, ob eine Waffe bei der Tat im Spiel war, machte die Polizei zunächst keine Angaben. Auch das Tatmotiv blieb zunächst unklar. Allerdings soll es kurz vor der Tat zu einem Streit zwischen beiden Männern gekommen sein.

Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Gießen haben die Ermittlungen übernommen. Der Tatort wurde zwecks Spurensicherung abgesperrt.

Sendung: hr3, 04.04.2020, 18 Uhr.