Im Prozess um Schwarzarbeit mit einem Schaden von rund zwei Millionen Euro hat der angeklagte Ex-Bauunternehmer vor dem Landgericht Kassel ein Geständnis angekündigt.

Der 54-Jährige steht seit Donnerstag vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen, zwischen 2009 und 2012 Sozialabgaben von Beschäftigten nicht abgeführt und Steuern hinterzogen zu haben.