Bürstadt Explosion

Die Wucht war so groß, dass sich das Dach hob: Bei einer Explosion in einem Haus in Bürstadt ist ein Bewohner lebensgefährlich verletzt worden.

Großeinsatz für Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr in Bürstadt (Bergstraße): Bei einer Explosion in einem Wohnhaus ist ein 87-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der Anwohner eines benachbarten Hauses gegen 9 Uhr einen lauten Schlag aus dem Haus nebenan gehört und sofort die Feuerwehr gerufen.

Die Einsatzkräfte konnten den entstandenen Brand löschen. Sie holten den bewusstlosen Hausbewohner nach draußen, der Mann hatte auch Brandverletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Weitere Menschen hatten sich nach Polizeiangaben nicht in dem Haus befunden.

Aufgedrehte Gasflasche

Ersten Ermittlungen zufolge hat eine aufgedrehte Gasflasche die Verpuffung ausgelöst. Dadurch sei am Dach ein Schaden von "wahrscheinlich mehreren Hunderttausend Euro" entstanden, wie eine Polizeisprecherin dem hr sagte. Inwieweit die Statik des Hauses in Mitleidenschaft gezogen sei, müssten weitere Ermittlungen ergeben. Bewohnbar sei das Gebäude derzeit nicht.

Sendung: hr-iNFO, 23.04.2020, 11.00 Uhr