Zerstörte Scheibe der Tapetenfabrik.

In der Marburger Tapetenfabrik hat es am Donnerstagabend eine Explosion gegeben. Drei Menschen wurden verletzt. Die Fabrik stand in Flammen, die Löscharbeiten dauerten die ganze Nacht.

Videobeitrag

Video

zum Video Explosion und Brand in Marburger Fabrik

hessenschau vom 03.12.2021
Ende des Videobeitrags

Gegen 20.15 Uhr schreckte am Donnerstag eine laute Explosion die Menschen in Kirchhain (Marburg-Biedenkopf) auf. Dort explodierte nach Angaben der Feuerwehr ein Kessel in einem Gebäude der Marburger Tapetenfabrik, in dem Abgase gereinigt werden.

Drei Männer im Alter von 29, 31 und 35 Jahren seien wegen Schmerzen und des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit. Alle anderen dort anwesenden Menschen hätten sich offenbar unverletzt ins Freie retten können.

Trümmer auf dem ganzen Gelände

Das betroffene Gebäude der Fabrik stand im Vollbrand, ein Teil stürzte ein. Trümmerteile wurden durch die Explosion durch die Luft geschleudert und verteilten sich auf dem ganzen Gelände. Laut Polizei konnten die rund 250 Feuerwehrleute den Brand gegen Mitternacht unter Kontrolle bringen und verhindern, dass die Flammen auf weitere Gebäudeteile übergriffen.

Die Löscharbeiten gestalteten sich wegen ausgelaufener, entzündlicher Betriebsstoffeschwierig. Im Laufe des Freitags meldete die Brandwache noch zwei nachträgliche Feuer, die durch aufkeimende Glutnester entstanden waren. 

Keine Schadstoffe in der Luft

Wegen der starken Rauchentwicklung hatte die Polizei Anwohner gebeten, ihre Türen und Fenster geschlossen zu halten - und nicht zum Brandort zu kommen, um die Lösch- und Rettungsarbeiten und auch sich selbst nicht zu gefährden. Am frühen Freitagmorgen gab es dann Entwarnung: Von der Feuerwehr durchgeführte Messungen hätten keine Schadstoffe in der Luft festgestellt, sodass keine Gefahr mehr durch die Rauchentwicklung bestehe. Aufgrund des Brandgeruchs rieten die Einsatzkräfte dennoch dazu, Fenster weiterhin geschlossen zu halten.

Was die Explosion und den Brand ausgelöst hat, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei Marburg nahm die Ermittlungen auf. Der Schaden dürfte in den Bereich mehrerer Millionen Euro reichen.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite Feuer nach Explosion in Marburger Tapetenfabrik

Brand in Tapetenfabrik
Ende des Audiobeitrags