Er wollte driften wie ein Rallye-Fahrer, doch dann verlor ein 18-Jähriger beim Üben auf einem Schulhof im Gießener Stadtteil Kleinlinden die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Er kollidierte mit einer Sitzbank. Wie die Polizei am Montag berichtete, flüchtete er nach dem Unfall am Sonntag. Die Beamten fanden ihn auf der A45. Der Schaden am Auto: 7.000 Euro.