Ein Lkw- Fahrer hat am Dienstag auf der A4 nahe Wildeck (Hersfeld-Rotenburg) bei dem Versuch, seinen brennenden Lastzug zu löschen, Brandwunden und eine Rauchgasvergiftung erlitten.

Der 63-Jährige wurde schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr löschte den mit fünf neuen Pkw beladenen Laster. Es entstand ein Schaden von 200.000 Euro.