Die Polizei hat bei Höchst (Odenwald) einen Lkw-Fahrer erwischt, der mit einem Magneten seinen Fahrtenschreiber manipuliert hat.

"Laienhaft ausgedrückt: Das Fahrzeug denkt, es steht, obwohl es tatsächlich fährt", erklärten die Beamten am Donnerstag. Solche Manipulationen könnten auch Sicherheitssysteme beeinflussen und zu Unfällen führen.