Zwei Fallschirmspringer sind Polizeiangaben zufolge am Sonntag bei einem Ausbildungssprung bei Breitscheid (Lahn-Dill) in der Luft kollidiert und dabei verletzt worden.

Ein 31-Jähriger soll sich dabei in 300 Meter Höhe im Schirm einer 20-Jährigen verfangen haben. Beide trudelten danach langsam zu Boden. Bei der Landung brach sich der 31-Jährige den Oberschenkel.