Nach einem Familienstreit in Hofgeismar-Carlsdorf (Kassel) mit zwei Toten hat die Polizei neue Erkenntnisse veröffentlicht.

Demnach habe der überlebende 62-jährige Familienvater bei dem Vorfall am Freitag vergangener Woche den Notruf abgesetzt und eine Auseinandersetzung unter Einsatz eines Messers geschildert. Wegen seines kritischen Zustands konnte er noch nicht befragt werden. Die 60-Jährige Ehefrau und der 32-jährige Sohn waren an Schnittverletzungen gestorben. Der Familienvater kam schwerverletzt in eine Klinik.