Unfall Ferrari auf der A67
Der schwarze Ferrari fuhr am Samstag in den vollbesetzten Wagen einer Familie mit drei Kindern. Bild © Adrian Krause

Ein Ferrarifahrer ist auf der A67 bei Viernheim in den Wagen einer Familie gefahren. Sechs Menschen wurden verletzt, darunter drei Kinder.

Ein Ferrarifahrer ist am Samstagnachmittag kurz hinter dem Viernheimer Dreieck auf der A67 in den Wagen einer Familie aus Nürnberg gefahren. Er und der 37-jährige Familienvater wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die Mutter und die Kinder im Alter von 2, 10 und 12 Jahren erlitten leichte Verletzungen.

Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz, die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Warum der 42-jährige Ferrarifahrer auf das Auto vor ihm auffuhr, ist laut Polizei noch unklar. Die A67 wurde Richtung Norden kurzzeitig voll gesperrt. Den Schaden schätzt die Polizei auf insgesamt rund 230.000 Euro.