Spurensicherung am Tatort
Spurensicherung am Tatort Bild © hr

In einer Wohnung in Darmstadt-Eberstadt haben Polizisten Leichenteile entdeckt. Der 34 Jahre alte Bewohner wurde vorläufig festgenommen. Unklar ist, ob es sich bei der Leiche um dessen Lebensgefährtin handelt.

Videobeitrag
startbild-darmstadt

Video

zum hr-fernsehen.de Video hr-Reporter über den Leichenfund in Darmstadt

Ende des Videobeitrags

Nach dem Fund von Leichenteilen in einer Wohnung in Darmstadt-Eberstadt ist der Bewohner vorläufig festgenommen worden. Im Laufe des Donnerstagabends habe sich ein anfänglicher Tatverdacht gegen den 34-Jährigen etwas erhärtet, bestätigte eine Polizeisprecherin dem hr. Er bleibe vorerst in Gewahrsam.

Der Mann selbst war am Donnerstagmittag zur Polizei gegangen und hatte erklärt, jemand liege tot in seiner Wohnung. Beamte fuhren daraufhin zu der Wohnung in der Kirchtannen-Siedlung und entdeckten die menschlichen Überreste.

Identität noch nicht geklärt

Ungeklärt ist noch, ob es sich bei der Leiche um die 40 Jahre alte Lebensgefährtin des Mannes handelt. Sie hatte mit ihm bislang in der Wohnung gewohnt. Ermittler sicherten bis in den Abend hinein Spuren.

Die Leichenteile seien in die Rechtsmedizin nach Frankfurt gebracht worden. Auch die Müllcontainer vor dem Haus wurden sichergestellt.

Nachbarn: Häufig Streit

Haus von außen
In diesem Mehrfamilienhaus wurde die Leiche gefunden. Bild © Raphael Stübig (hr)

Nachbarn berichteten dem hr, dass das Paar seit etwa fünf Jahren in der Wohnung gelebt habe. Immer wieder habe es Streit zwischen den beiden gegeben. Auch von Drogen- und Alkoholproblemen war die Rede. Die Polizei sei in der Vergangenheit häufiger an der Wohnung gewesen.