Nach zwei Hausbränden in Fuldabrück (Kassel) und Guxhagen (Schwalm-Eder) hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.

Der 63 Jahre alte Mann soll in der Nacht zum Dienstag die beiden Feuer vorsätzlich gelegt haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. In Fuldabrück war in einem Reihenhaus ein Schaden von 300.000 Euro entstanden, zwei Menschen wurden leicht verletzt.

Ein Tatmotiv war noch nicht bekannt. Nach ersten Erkenntnissen kennen sich die Bewohner der beiden Häuser und der Tatverdächtige.