Am Wiesbadener Hit-Markt sind am Samstag nach dem Fastnachtsumzug zwei Gruppen körperlich aneinandergeraten.

Dabei habe einer der Beteiligten einen Zahn verloren, teilte die Polizei mit. Insgesamt waren neun Personen an der Auseinandersetzung beteiligt. Zwei von ihnen seien sehr aggressiv gewesen und hätten versucht, die Einsatzkräfte anzugehen. Sie wurden vorübergehend festgenommen. Zuvor waren an der Theodor-Heuss-Brücke etwa 10 bis 20 teils stark alkoholisierte Personen in Streit geraten. Laut Polizei kam es dabei zu Körperverletzungen. Außerdem wurde ein Linienbus beschädigt.