Zwei Männer stehen im Verdacht, vor einer Woche einen 35-Jährigen in Fulda zweimal mit einem Messer verletzt zu haben.

Hintergrund der Tat sei ein Streit, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mit. Demnach kamen der 23- und der 24-Jährige wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.