Die Bewohner von vier Mehrfamilienhäusern in Dieburg mussten in der Nacht zu Samstag vorübergehend ihre Wohnungen verlassen, weil vor dem Gebäudekomplex ein Haufen Sperrmüll brannte.

Das Feuer drohte auf die Wohnhäuser überzugreifen. Nach Angaben der Polizei wurden durch die Hitze Teile der Fassaden beschädigt. Der Schaden beträgt rund 30.000 Euro. Ein Mensch wurde leicht verletzt. Die Brandursache ist unklar.