Bei Brand schwer beschädigtes Fachwerkhaus in Felsberg

Beim Brand eines Einfamilienhauses in Felsberg sind vier Bewohner verletzt worden. Das Gebäude ist einsturzgefährdet.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Hoher Schaden bei Feuer in Felsberg

Flammen schlagen aus dem Dachstuhl eines Fachwerkhauses in Felsberg
Ende des Audiobeitrags

Das Feuer brach am Samstag um kurz vor 17.30 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache in dem Einfamilienhaus im Ortskern von Felsberg (Schwalm-Eder) aus. Die Flammen breiteten sich nach Auskunft der Polizei auf das ganze Fachwerkhaus aus. Rund 130 Kräfte der Feuerwehr waren stundenlang im Einsatz.

Vier Bewohner kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser. Laut Polizei verhalfen Nachbarn einem Bewohner auf den Balkon, die anderen retteten sich selbst ins Freie. Nach Angaben der Feuerwehr kamen Vögel in den Flammen um.

Der Brand verursachte schätzungsweise einen Schaden von 150.000 Euro. Das Fachwerkhaus ist einsturzgefährdet.

Sendung: hr-iNFO, 13.07.2019, 22 Uhr